„Ein leerer Koffer wartet auf mich…!“

Hallo Ihr Lieben,

heute nehme ich mir mal wieder die Zeit,  um Euch zu berichten, was mich nun bald erwarten wird. Im Moment steht da ein großer, leerer Koffer, der mit allem Möglichen gepackt werden will.

Als zweites geht es morgen früh zu einer Schmerzklinik. Mein lieber Hausarzt hat mich da hin überwiesen. Ich grüße Sie herzlich!

Fraglich, wie lange mein Aufenthalt dort sein wird. Aber wieder gibt es einen kleinen Hoffnungsschimmer, dass die Medizin mir irgendwie helfen kann,  um mir ein Stück Lebensqualität zurückzugeben.

„Dieser Weg wird kein leichter sein; dieser Weg wird steinig und schwer.“ (Lyrics Xavier Naidoo)

An alle Leserinnen und Leser und auch die Fibromyalgie-Geplagten oder Schmerzpatienten. Es ist ein Weg des Marathons; aber keiner weiß, wie lang der sein wird.

Aber eines ist sicher  …  gehen müssen wir ihn!

Liebe Grüße

 

2 Antworten auf „„Ein leerer Koffer wartet auf mich…!““

    1. Vielen Dank liebe Dany. Der Aufenthalt hat mir bisher etwas helfen können. Hier Zuhause muss ich noch einige Tabletten einnehmen und mich auch weiterhin sportlich betätigen. Das klappt natürlich viel besser, wenn man weniger Schmerzen hat. Liebe Grüße und einen schönen Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.