Ein Rückblick auf die letzten Monate

  1. Hallo mein Name ist Anna-Helen Wippich 25. Jahre jung, dies ist ein Rückblick auf die letzten Monate in meinem Leben. Da ich mit einer Hemyparse Rechtsseitig geboren bin, womit ich sehr gut zurecht komme und Hindernisse eher als Herausforderung ansehe, anstatt zu denken das es nicht geht, was man dafür bewältigen muss,
  2. Gelernt habe ich mich selbst zu schätzen und anderen zu zeigen dass ich auch ein voll wertiger Mensch wie jeder andere ohne ersichtliches Defizit bin.
  3. Was ich anderen auf dem Weg geben möchte ist, das egal welche Perspektive (Blickrichtung) du in deinem Leben hast ruhig auch mal seine Perspektive (Blickrichtung) zu verlassen um sich mehr in den Anderen hineinzuversetzen zu können.
  4. Und somit Verständnis zu schaffen.

Befreiung aus der Finsternis

Ein finsteres Tal durchschritt ich— viele Jahre lang. Befreit vom Tod sah ich die Sonne wieder. Klare frische Luft sog ich in meine Lungen auf, sah die Pracht der Natur wieder, sah einen fließenden Bach im Tal.

Kniete mich an dem Bach, wusch all die dunklen Jahre fort und trank von dem klaren frischen Wasser, welches mich erlabte.

Die Vögel sangen fröhliche Lieder, Rehe tobten verspielt auf den saftig bunten grünen Feldern herum.

Nach vielen Jahren der Dunkelheit habe ich den Weg gefunden, der mich wieder am Leben teilnehmen lässt.

Mein Leben beginnt…

Jürgen Hoffmann

Aufstehen

Ich glaube, nein ich fühle, dass ich keinen Schritt mehr gehen kann. Meine Seele trägt tiefe Trauer. Meine Kräfte entgleiten mir, der Boden trägt mich plötzlich nicht mehr. Doch weiss ich, dass etwas Neues beginnen wird… Wie Phönix aus der Asche..,

Jürgen Hoffmann