Das erste Mal backen…..

…. heute Nachmittag habe ich das erste Mal Weihnachts-Plätzchen gebacken Schwarz Weiß Gebäck und Vanille Kipferln. Habe auch ein Foto gemacht wie die Vanille kipferln im Ofen backen.

Dann noch ein Foto den fertigen Weihnachts- Plätzchen.

Alles in allem hat das Weihnachts-Plätzchen backen zwei ganze Stunden gedauert!

„Ein leerer Koffer wartet auf mich…!“

Hallo Ihr Lieben,

heute nehme ich mir mal wieder die Zeit,  um Euch zu berichten, was mich nun bald erwarten wird. Im Moment steht da ein großer, leerer Koffer, der mit allem Möglichen gepackt werden will.

Als zweites geht es morgen früh zu einer Schmerzklinik. Mein lieber Hausarzt hat mich da hin überwiesen. Ich grüße Sie herzlich!

Fraglich, wie lange mein Aufenthalt dort sein wird. Aber wieder gibt es einen kleinen Hoffnungsschimmer, dass die Medizin mir irgendwie helfen kann,  um mir ein Stück Lebensqualität zurückzugeben.

„Dieser Weg wird kein leichter sein; dieser Weg wird steinig und schwer.“ (Lyrics Xavier Naidoo)

An alle Leserinnen und Leser und auch die Fibromyalgie-Geplagten oder Schmerzpatienten. Es ist ein Weg des Marathons; aber keiner weiß, wie lang der sein wird.

Aber eines ist sicher  …  gehen müssen wir ihn!

Liebe Grüße

 

Liebe Leserinnen und Leser

Seit einiger Zeit bin ich für die GPS Wilhelmshaven als ehrenamtliche Helferin tätig. Ich biete Unterstützung im Blog-Projekt der Schreibbühne und mittlerweile auch für das Radio-Projekt „Die Welt der MMB’s“. Diese ist von den Teilnehmern sehr vielseitig und informativ gestaltet.

Es macht mir einfach viel Spaß mit Menschen zusammen zu arbeiten. Ich habe bisher schon viel gelernt und es bleibt immer auch genug Zeit sich über „Gott und die Welt“ auszutauschen.

++++ Viele liebe Grüße von der grünen Stadt am Meer. ++++

„Liebe Leserinnen und Leser“ weiterlesen

Der Tag vor dem heutigen Tag – Samstag der 28.4.

Hey Leute,

Heute habe ich viel erledigt, da wäre der erste Einkauf für die Wohnung (an was man da alles denken muss), in zwei Etappen, immer auf dem Rückweg hat es geregnet. Vielleicht ein Zeichen von Abschied?

Zum zweiten Laden bin Ich dann denn Lönsweg gelaufen,waren nur 20 Minuten zu Fuß, habe da auf dem Weg junge Kühe gesehen, die fand ich irgendwie niedlich.

Auf dem Rückweg wurde Ich dann leider von einem kräftigen Regenschauer erwischt, zum Glück hatte ich meine Regenjacke an. So war der Nachmittag gefüllt.

Da es mein letzter Abend Zuhause war, unser Hund und Ich alleine zu Hause waren bin Ich mit ihm noch eine kleine Runde spazieren gewesen, dabei hab Ich ein echt tolles Dämerung – Nebelschwaden Bild eingegangen. Wie findet ihr es?

Und so war es ein schöner letzter Tag im Elternhaus